WALDRUHE • Boutiquehotel | Kartitsch - Osttirol

Mountain Hideaways - die schönsten Hotels in den Alpen: Hotel Waldruhe, Kartitsch - Osttirol, Traditionshotel - Boutiquehotel - Gasthaus, ©Marika Unterladstätter
©Marika Unterladstätter und ©Lena Sulzenbacher

WALDRUHE

KARTITSCH - OSTTIROL

 

Mitten in der traumhaften Osttiroler Bergwelt, im idyllischen Bergsteigerdorf Kartitsch, versteckt sich ein ganz besonderes Herzstück. Die Waldruhe ist ein chicer Oldtimer, voller Seele und Geschichte. Seit 1929 verwinkelt und behutsam gewachsen, findet man hier eine Welt aus Tradition und Lifestyle. Lässig-Natürlich-Guat!

 


Wie ist die Atmosphäre?

Ein lautes Lachen hallt durch die fast hundert Jahre alten Mauern der Waldruhe. Franz jr. steckt mit seiner authentischen Art und Weise jeden sofort an. Hier ist man per DU und spürt sofort die unverfälschte und echte Gastfreundlichkeit. Die Waldruhe ist ein ganz besonderes Haus, alles außer gewöhnlich. Sie steckt voller Herzblut, Geschichte und Geschichten. Alles begann 1929, als Franz´s Uroma eine Jausenstation eröffnete und sein Vater Franz sr. diese später, trotz vielen Herausforderungen, in ein feines Hotel verwandelte.

 

Vor zehn Jahren entschied sich Franz jr., in vierter Generation, die Familientradition fortzuführen und schuf eine Symbiose aus Historischem und Neuem: "Ein echter Oldtimer, der liebevoll restauriert und gepflegt wird. Es quietscht einmal hier und dort, dabei muss man dem Haus auch mal zuhören. Über die Jahre ist es gewachsen, hat Ecken und Kanten - ein Haus, das lebt. Weg von Sterne und Siegel, dafür hin zu einer qualitätsorientierten Philosophie."

 

Wie wohne ich?

Der Name Waldruhe verspricht bereits Ruhe und durch die einzigartige Nähe zur Natur, muss man sich erst mal an die Stille gewöhnen. Fernab vom Massentourismus findest du im sanften Bergsteigerdorf Kartitsch: Genuss, Entspannung und Aktivität. Welches in einer so gestressten Welt zu einem wahren Luxus geworden ist und echte Lebensqualität bietet.

 

Mit nur 28 Zimmern setzt man in der Waldruhe auf Qualität statt auf Quantität und beherbergt maximal 50 Gäste. Somit wurde ein lässiges Platzl zum Wohlfühlen geschaffen. Alle Zimmer sind identisch eingerichtet, nur von der Größe unterscheiden sie sich. Ganz nach dem Motto "Natur pur", sorgen die Zirbenbetten und der Eichenholz-Boden für ein helles und freundliches Ambiente. Natürliche und hochwertige Materialien wurden mit der traditionellen Osttiroler Handwerkskunst vereint. Die Badezimmer punkten mit einem stylischen Steinwaschbecken und Regendusche.

 

Im kleinen Wellnessbereich, dem "1929-er Platzl" kannst du dich vom Aktivprogramm erholen und Vollgas"chillaxn". Neben zwei Saunen, einem Dampfbad, der Luis Trenker Infrarotkabine und Massageduschen findest du auch gemütliche Daybeds im Altholz-Look. Perfekt um die Seele baumeln zu lassen und neue Kraft für das nächste Bergabenteuer zu tanken.

 

Die Schwarz-Weiß-Fotos erinnern an die Anfänge der Waldruhe und zahlreichen Retro-Radios sind im ganzen Haus ausgestellt. Das Traditionshaus ist fast schon ein kleines Museum. Im privaten Dachboden befindet sich eine Schatzkammer voller geschichtsträchtiger Erinnerungsstücke.

 

Was gibt es zu Essen?

Das junge, lässige Küchenteam, rund um Michaela, Martin und Dominik, lässt sich jeden Tag aufs Neue ganz besondere Ge(d/r)ichte einfallen. Ihre Kreativität wird durch die Herausforderung ausschließlich mit saisonalen und regionalen Produkten zu arbeiten, regelrecht beflügelt. Wir kommen in den Genuss vom Duett des Lesachtaler Kräuterferkel und Beiried mit Rösti, Karottencreme und Wintergemüse. Den Tafelspitz "sous vide" mit Kartoffeln, Kren und Spinat muss man einfach mal probiert haben.

 

Bei einem Ausflug in das Nachbardorf Obertilliach konnten wir uns ein eigenes Bild "from farm to table"-Konzept machen. Dominik ist der Cousin von Franz jr., arbeitet als Koch in der Waldruhe, und lebt zu Hause am Niescherhof seinen Traum als Bauer. Bei einer Stallführung lernen wir seine Kühe, Schweine und Hühner kennen, denen wir die Bauernbutter, Frischkäse und den Rotschmierkäse "Scheinheiliger" morgens am Osttiroler Frühstücksbuffet verdanken. Die Waldruhe arbeitet mit ausgewählten Bauern der Region zusammen und achtet bewusst auf kurze Lieferwege, ganz einfach weil sie Regionalität lieben. 

 

Neben dem sagenhaften Abendkulinarium wird wöchentlich ein 5-Gang Überraschungsmenü (Sonntags), ein Grillabend vom Ofyr Grill (Mittwochs im Sommer) und ein Burger Abend (Mittwochs im Winter) geboten. Natürlich kann man auch als á la carte Gast diese Gaumenfreuden erleben.

 

Die farbenfrohen Kunstwerke von Heinz Istenich, die Elemente aus Altholz, das Kaminfeuer, sowie die Glasfront mit Blick in den Garten schaffen in der W.bar eine heimelige Wohlfühlatmosphäre. Das lässige "Chillout-Platzl" ist das Herzstück in der Waldruhe und lädt nach dem Aktivprogramm zum gemütlichen Beisammensein. Bei der Nachmittagsjause wird eine leckere Auswahl an hausgemachten Strudel und Kuchen, Äpfeln, dem vielfältigen Teesortiment von Bioteaque sowie köstlichen Kaffeespezialitäten von Mocafe geboten. Das Wasser in der Waldruhe kommt sogar aus einer eigenen Quelle unterm Haus.

 

Was kann ich unternehmen?

Die Waldruhe befindet sich im idyllischen Bergsteigerdorf Kartitsch auf 1.350m. Das Tiroler Gailtal ist eines der schönsten Hochtäler der Alpen, in dem man vor allem viel Ruhe und Ursprünglichkeit findet. Auf das Auto kannst du während des Urlaubs getrost verzichten, denn vor der Hoteltür wartet Sommer wie Winter ein grenzenloses Wanderwegenetz auf dich. Die traumhafte Osttiroler Bergwelt lässt sich auch hervorragend mit dem Bike erkunden. Dafür werden dir in der Waldruhe modernste Mountain-(E)-Bikes zur Verfügung gestellt. Es gibt keine klassische Bikerouten, aber jede Menge Geheimtipps, die du dank voreingestellter Navigation am Radcomputer finden wirst.

 

Seit 2018 ist es das erste Winterwanderdorf Österreichs und verspricht mit seinen 9 zertifizierten und präparierten Winterwanderwegen naturnahe Wintererlebnisse. Die Winterwanderwege bieten für alle Schwierigkeitslevel eine passende Winterwanderung an, zudem hast du die Möglichkeit deine Tour ganz individuell auszudehnen oder abzuwandeln, denn sie lassen sich allesamt gut miteinander verbinden. An den wetterfesten Rastplätzen kann man die herrliche Aussicht auf das Winterwanderdorf genießen und dabei die Seele baumeln lassen.

 

Direkt hinterm Haus startet der Winterwanderweg Winklertal. Etwa eine Stunde führt uns der leicht ansteigende Weg ca. 200 Höhenmeter in Richtung Talschluss, bis wir nach 3 Kilometern den beeindruckenden Wasserfall erreichen. In diesem wunderschönen Seitental gibt es Schnee auf Garantie!

 

Meine allerliebste Winterwanderung führt in das verwunschene Schustertal, hier kann man sogar noch Findlinge entdecken, die aus der letzten Eiszeit stammen. Unterhalb der Waldruhe führt eine kleine Brücke über den Winkler-Tal-Bach, nebenan steht noch eine alte Mühle. In westlicher Richtung gelangt man über die ebenen Wiesen von „Winkl“ und genießt dabei den hervorragenden Blick auf das Ortszentrum von Kartitsch und seine imposante Pfarrkirche St. Leonhard. Beim Ortsteil „Kanter“ wandert man an der Bärenloch-Rodelbahn hinauf zum Schusterwald. Der Weg führt leicht ansteigend direkt hinein in das einzigartige Schustertal. Der wildromantische Wanderweg schlängelt sich einen Kilometer lang am Schustertalbach entlang, durch den verschneiten Winterwald. Nachdem man ungefähr in der Mitte des Tales ankommt, quert der Weg den Schustertalbach und führt an der gegenüberliegenden Seite stets flach zurück in Richtung Ortsteil „Schuster“, von dort wieder zurück zur Waldruhe. Die stimmungsvolle Winterwanderung kannst du dir in Lena's Podcastfolge anhören: 

Mountain Hideaways - die schönsten Hotels in den Alpen: Hotel Waldruhe, Kartitsch - Osttirol, Traditionshotel - Boutiquehotel - Gasthaus, ©Lena Sulzenbacher

Hotel Waldruhe

www.waldruhe.at

 

Familie Strasser

Kartitsch 9941, Kartitsch 154 

Osttirol, Österreich

 

28 Naturzimmer

DZ Zirbe.COMFORT/2 Pers. ab €230,- p.N. | inkl. Halbpension

 

 


 

EMPFEHLUNG für: Aktivurlauber, Paare, Freunde

 

Hunde sind in der Waldruhe willkommen

 

Warum wir die WALDRUHE lieben:

  • wegen seiner authentischen & familiären Gastfreundschaft

  • seiner ruhigen Lage und Nähe zur Natur, idealer Ausgangspunkt für Outdoorsportarten

  • "from farm to table"  die Waldruhe arbeitet mit ausgewählten Bauern aus der Region zusammen

 

Ein Aufenthalt in der WALDRUHE ist perfekt für:

  • grenzenlose Wintererlebnisse wie Winter- und Schneeschuhwandern

  • ein Skitouren-Eldorado und 45 Kilometer Grenzlandoipe mit Direkteinstieg vom Hotel

  • Specialized-Bike-Verleih direkt im Haus

  • Basenfastenwochen und geführte Wanderwochen



Lena Sulzenbacher - Autorin, Fotografin Mountain Hideaways

Text
Lena Sulzenbacher

 

Bild

©Lena Sulzenbacher

©Marika Unterladstätter