· 

Rundwanderung Vomperberg - wildromantische Schluchtenwanderung

RUNDWANDERUNG VOMPERBERG / VOMPERLOCH

WILDROMANTISCHE SCHLUCHTENWANDERUNG

 

Die Rundwanderung in Vomperberg ist eine kurze und zugleich faszinierende Wanderung durch eine wildromantische Schlucht entlang des Vomperbachs ins Vomper Loch. 

 

 

Die Rundwanderung startet bei der Bushaltestelle "Vomperloch" in Vomperbach. Die Asphaltstraße, Richtung Norden, führt zuerst an der staubigen Mischanlage Vomp vorbei. Nach gut einem Kilometer kommen wir zur Wasserkraftwerksanlage. Wir folgen dem Weg über die Brücke und gehen linkerhand direkt am Gebäude vorbei. Hier treffen wir auf einen schmalen Steig und das Naturschauspiel beginnt!  

 

Einen Kilometer lang führt der Steig, entlang des türkis schimmernden Vomperbachs, durch die wildromantische Schlucht ins Vomper Loch hinein. Abenteuergefühl kommt auf, wenn man die drei wackligen Holzbrücken quert.

 

Nach etwa 40 Minuten endet der Weg durch die Felswände bei der Bachfassung des Kraftwerks. Während wir dort die Brücke queren, staunen wir über den herrlichen Anblick des kitschig türkisblauen Wassers im Sammelbecken. Nun nehmen wir den steilen Steig, der östlich den Berg hinauf führt und steigen den letzten Kilometer mit 180 Höhenmeter bis zum Gasthof Karwendelrast bergauf. Der Alpengasthof liegt auf einem schönen Wiesenplateau und läd an den Wochenenden zur Einkehr.

 

Zurück folgen wir der Beschilderung "Waldweg Vomp". Der Steig trifft nach kurzer Zeit auf einen Forstweg. In der darauffolgenden Kurve beglückt nochmals ein gewaltiger Tiefblick ins Vomper Loch. Wir folgen dem Forstweg bis zur nächsten Beschilderung "Bahnhof  Pill - Vomperbach". Hier auf dem Steig hinunter bis zum Jakobsweg. Ebenfalls wieder der Beschilderung "Bahnhof Pill - Vomperbach" folgen, wo wir schlußendlich wieder zurück auf die Asphaltstraße kommen. Nun talauswärts zurück zum Ausgangspunkt. (Rückweg: ca. 45min/3km)

  


WICHTIG



Das Betreten der gesamten Kraftwerksanlage im Vomperloch ist strengstens verboten. Der "Klettersteig" bei der Bachfassung dient der Bergwacht als Notzustieg für Rettungseinsätze. Die private Nutzung ist nicht erlaubt!

 

Zudem wird vom Betreten des gesamten Bachbetts aus Sicherheitsgründen abgeraten.


Das Kraftwerk im Vomperloch ist in Betrieb. Es herrscht Schwellbetrieb. Dies bedeutet, dass sich die Schleusen jederzeit und ohne Vorwarnung öffnen können, wenn es der Kraftwerksbetrieb erfordert. Der Wasserpegel kann daher innerhalb weniger Sekunden drastisch ansteigen – auch bei schönem Wetter. Es besteht Lebensgefahr!

 

Man muss das Bachbett jederzeit zügig verlassen können. 

 

Bitte genieße die Rundwanderung auf dem vorgesehenen Weg. Picknick-und Badeausflüge ins Vomperloch können nicht akzeptiert werden, da äußerste Vorsicht im gesamten Bachbett zu walten ist. Aus Verantwortung gegenüber der Natur erübrigt sich hoffentlich auch der Hinweis, den eigenen Müll bitte wieder selbst mit nach Hause zu nehmen.


Wanderung entlang des Vomperbachs ins Vomper Loch - Schluchtenwanderung Tirol
Wanderung entlang des Vomperbachs ins Vomper Loch - Schluchtenwanderung Tirol
Der Alpengasthof Karwendelrast liegt auf einem lieblichen Wiesenplateau.

TOURENDATEN:

Start: Bushaltestelle "Vomperloch" in Vomperbach (hier wenig Parkplätze) bzw. Bahnhof Vomp-Pill (564m)

Ziel: GH Karwendelrast (830m)

Einkehrmöglichkeit im Alpengasthof Karwendelrast (nur Samstag und Sonntag geöffnet)

Rundwanderung, Gehzeit insg. ca. 2 Stunden,

6,5km, 290 Höhenmeter

 

Tipp - Erweiterung ab GH Karwendelrast:

Diese Tour lässt sich hervorragend mit der Wanderung ins Vomper Loch - Zwerchloch kombinieren! 


Booking.com

Affiliate Link


AUF PINTEREST MERKEN:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Hari (Samstag, 09 Mai 2020 10:34)

    Danke für diesen tollen Tipp und die verlockende Beschreibung. Das Schöne ist oft so nah....

  • #2

    Reni (Donnerstag, 03 Dezember 2020 13:11)

    Leider ist das Vomperloch schon lange kein Geheimtipp mehr und vom Frühjahr bis in den Herbst hinein sehr überlaufen. Darunter leiden Flora und Fauna, denn es ist oft sehr laut in der Schlucht, weil es tatsächlich Menschen gibt, welche einen Verstärker zum Abspielen lauter Musik mitnehmen! Da reisst es den Uhu und die Fledermäuse sicher aus den Federn. Es werden Lagerfeuer gemacht, was eigentlich verboten ist wegen Waldbrandgefahr und der Müll vom Grillen bleibt sehr oft im Bachbett liegen. Das Betreten des Bachbett ist wegen des Schwellbetriebs lebensgefährlich, aber das wird von sehr vielen Menschen ignoriert. Selbst wenn immer wieder einmal wegen Steinschlaggefahr abgesperrt ist, lassen sich viele nicht davon abhalten, weiterzugehen. In Zeiten so vieler Blogs bleibt wohl kein Plätzchen auf Erden mehr ein Geheimtipp.